Jes - Die Java-EÜR
Sie sind hier: Startseite > Download

Nutzerstimmen

Das sagen die Anwender:

"Bin ganz begeistert"

"Eine sehr praxisgerechte Lösung"

"Geringer Speicherplatzbedarf, einfache Installation, kurze Startzeiten und hohe Arbeitsgeschwindigkeit"

"Souveräne Gesamterscheinung"

"Das meiner Meinung nach beste EÜR-Programm! Es erleichtert mir die Arbeit enorm."

"Macht die EÜR genial einfach!"

Aktuelle Version

Jes 1.00.32

  • Dropbox-URL zu den aktualisierten Plugins auf neuesten Stand gebracht.
  • Kleinen Schönheitsfehler korrigiert.

Zum Download

Jes bei Google+

Danke sagen

Unterstützen Sie die Weiterentwicklung von Jes durch eine Spende!


Oder wählen Sie etwas von meinem amazon.de-Wunschzettel!

amazon.de Wunschzettel

Mit Flattr können Sie ganz modern Ihre Anerkennung zeigen. Flattr this!

Flattr this
Letzte Änderung:
01.07.2014, 16:05

Download

Systemvoraussetzungen

  • Java ab Version 1.6. Sie können auf der Java-Homepage überprüfen, ob Java bei Ihnen bereits installiert ist. Falls Sie Java noch nicht oder in einer älteren Version installiert haben, können Sie die aktuelle Version kostenlos auf der Java-Homepage herunterladen.
    Für Apple-Betriebssysteme wird Java von Apple bereitgestellt und kann über die Softwareaktualisierung installiert werden. Linux-Benutzer können Java normalerweise über die Repositories ihrer Linux-Distribution installieren.
  • irgendein Computer, auf dem Java ab 1.6 läuft und mit dem man gut arbeiten kann (Jes wurde unter anderem auf einem Asus eeePC mit 900 MHz Taktfrequenz und 2 GB RAM entwickelt - es geht also auch mit vergleichsweise einfacher Hardware)
  • irgendein Betriebssystem mit graphischer Benutzerschnittstelle und installiertem Webbrowser

Lizenz

Jes - Die Java-EÜR ist kostenlose Software, die wie sie ist ("as is") bereitgestellt wird. Es wird nicht behauptet, Jes - Die Java-EÜR sei für einen bestimmten Zweck tauglich ist oder erfülle irgendwelche Anforderungen. Sie sind selbst dafür verantwortlich, Jes - Die Java-EÜR zu testen und die Tauglichkeit für den geplanten Einsatzzweck zu beurteilen. Der Autor kann nicht verantwortlich gemacht werden für verlorene Daten, Ausfallzeiten oder andere Schäden, die mittelbar oder unmittelbar durch den Einsatz von Jes - Die Java-EÜR entstanden sind. Es ist nicht gestattet, Jes - Die Java-EÜR zu verändern oder zurückzuentwickeln. Es ist ausdrücklich gestattet und erwünscht, Jes - Die Java-EÜR an andere Interessenten weiterzugeben, solange dafür kein Geld oder eine sonstige Gegenleistung verlangt wird.

Wenn Sie Jes - Die Java-EÜR herunterladen, erklären Sie sich mit diesen Bedingungen einverstanden.

Datenschutz

Jes - Die Java-EÜR verwaltet Daten, die vom Benutzer der Software eingegeben werden, und speichert diese auf einem vom Benutzer der Software ausgewählten Speichermedium. Die Daten werden im (gezippten) XML-Format gespeichert und liegen daher zur Einsichtnahme offen. Jes - Die Java-EÜR reicht die eingegebenen Daten in keiner Form an irgendwelche Stellen weiter - insbesondere hat auch der Autor keinen Zugang zu Daten, die der Benutzer der Software - sofern dieser vom Autor verschieden ist - in das Programm eingegeben hat.

Um den Anwender über Aktualisierungen zu informieren, kann Jes - Die Java-EÜR auf die Webseite des Autors zugreifen. Bei diesem Zugriff werden keinerlei Daten des Benutzers der Software an den Server des Autors übermittelt, und eine über die normale Protokollierung von Webseitenzugriffen hinausgehende Auswertung des Zugriffs findet nicht statt. Die genannte Aktualisierungsfunktion ist rein informativ und kann in den Programmeinstellungen durch den Benutzer der Software abgeschaltet werden; ist sie abgeschaltet, greift das Programm nicht von sich aus auf Netzwerke zu.

Downloads

Jes - Die Java-EÜR 1.00.32, 2014-07-01, ca. 6.5 MB

Der Download wird von Dropbox bereitgestellt. Vielen Dank!

Installation und Programmstart

  • Falls Sie die ZIP-Datei für alle Systeme heruntergeladen haben
    Die ZIP-Datei wird zunächst entpackt. Das Programm besteht im wesentlichen aus der Datei jes.jar. Unter Windows und MacOS kann man diese Datei wie gewohnt durch Doppelklick starten. Auf anderen Betriebssystemen kann folgende Befehlssequenz verwendet werden:
    java -jar jes.jar
    In der ZIP-Datei sind zusätzlich noch folgende Dateien enthalten:
    • Icon-Dateien: jes.ico, jes.png, jes.xpm
    • Start-Datei für Linux: jes.sh
    Die Start-Datei benötigt eventuell noch eine Anpassung auf Ihr System - je nachdem, wohin Sie die Jes-Dateien auspacken.
  • Falls Sie die ZIP-Datei für Microsoft Windows heruntergeladen haben
    Die ZIP-Datei wird zunächst entpackt. Enthalten ist lediglich die Datei jes.exe. Diese Datei können Sie in irgendeinen Ordner auf Ihrer Festplatte verschieben und eine Verknüpfung auf Ihrer Arbeitsoberfläche hinzufügen. Beim ersten Programmstart wird eine Verknüpfung des Programms mit Dateien mit der Endung .eux hergestellt, d.h. Sie können die EÜR-Dateien direkt durch Doppelklick öffnen.
  • Falls Sie die DEB- oder RPM-Datei heruntergeladen haben
    Sie können die DEB-Datei (für Ubuntu, Debian o.ä.) bzw. die RPM-Datei (für SuSE o.ä.) wie gewohnt mit Ihrem Paketmanager installieren. Um die Aktualisierung zu vereinfachen, können Sie das passende Repository zu Ihrer Paketverwaltung hinzufügen.  Eine Anleitung für Ubuntu finden Sie z.B. bei ubuntuusers.de.

Update von früheren Versionen

Grundsätzlich kann Jes einfach durch Austausch der Datei jes.jar aktualisiert werden. Da sich in neuen Versionen aber manchmal wichtige Änderungen ergeben, sollten Sie prüfen, ob möglicherweise ein wenig Nacharbeit erforderlich ist.

  • Version 1.00.24 - EÜR-Formular 2013
    Das EÜR-Formular hat sich im Jahr 2013 deutlich gegenüber dem Vorjahr verändert. Das neue Formular erforderte neue Buchungskonten, die im Kontenrahmen eingerichtet werden müssen. Hier sind die notwendigen Änderungen im einzelnen:
    Schritt 1: Prüfen Sie unter "Einstellungen" - "Kontenrahmen...", ob Sie eine oder mehrere der Kontonummern 124, 125 und 155 für eigene Zwecke eingerichtet haben. Falls ja: Richten Sie dieselben Konten unter anderen Nummern ein (vorzugsweise ab 400) und ändern Sie die dort gebuchten Belege, so daß sie die neuen Kontonummern verwenden. Löschen Sie dann die eigenen Konten, die die Nummern 124, 125 oder 155 verwenden. (Wenn sich ein Konto nicht löschen käßt, sind noch Belege auf das Konto gebucht.)
    Schritt 2: Klicken Sie unter "Einstellungen" - "Kontenrahmen" oben auf "Ergänzen...". Dadurch werden die Konten 124 ("Beiträge, Gebühren, Abgaben"), 125 ("Werbekosten") und 155 ("Miete/Leasing für bewegl. Wirtschaftsgüter") hinzugefügt.
    Schritt 3: Ändern Sie folgende Kontenbezeichnungen:
    182 - "Übernachtungs- und Reisenebenkosten bei Geschäftsreisen"
    600 - "Veräußerung und Entnahme von Anlagevermögen"
    610 - "Sonstige Sach-, Nutzungs- und Leistungsentnahmen"
    Schritt 4: Prüfen Sie alle Buchungen aus dem Jahr 2013, ob sie jetzt zu einem der Konten 124, 125, 155, 182, 600 oder 610 gehören. Ändern Sie die Buchung gegebenenfalls.
    Fertig: Damit ist der Kontenrahmen auf dem neuesten Stand und bereit für die Nutzung der aktuellen Plugins für das Geschäftsjahr 2013. Die Plugins stehen unter "Einstellungen" - "Plugins..." zur Verfügung.